Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund Webseite TU Dortmund

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Modellierung und Simulation signalverarbeitender Systeme (MuS³)



Diese Vorlesung versucht einen Eindruck über die Methoden zur Simulation und Modellierung technischer Systeme zu geben. Dabei liegt der Fokus auf der Signalverarbeitung, welche naturgemäß eher softwarelastig ausgerichtet ist. In Teil A werden die Methoden anhand eines Mobilfunksystems betrachtet. Die Betrachtung startet bei einem typischen Blockschaltbild und endet bei der statistischen Simulation eines einfachen Mobilfunkkanals und der Entwicklung passender Detektionsalgorithmen. In Teil B wird die Betrachtung auf die Bildsignalverareitung verlagert. Dabei wird deutlich, dass - trotz der verschiedenen Themen - die Methoden sehr ähnlich sind.

Weiterführende Informationen

  • Aktuelle Informationen werden über die interne Seite (man muss angemeldet sein) des EWS Arbeitsraums veröffentlicht. (Alte EWS-Oberfläche: Intern->Materialien->Web)
  • Die Anmeldung zum Arbeitsraum erfolgt über das LSF (Dazu benötigt man einen gülitigen Unimail-Account!): MuS³ im LSF ( Vorlesung und Übung )
  • Äquivalente Seite am AG BV

Um an der Veranstaltung teilzunehmen sind sowohl Unimail-Konto als auch Retina-Konto nötig! Wir bitten, das rechtzeitig sicherzustellen.

Diese Vorlesung ist gedacht für das Modul "Modellbildung und Simulation" des Masterstudiengangs "Elektro- und Informationstechnik". Es handelt sich um eine Kombivorlesung, wobei der erste Teil (Mobilfunksysteme) von Prof. Götze und der zweite Teil (Bildverarbeitungssysteme) von Prof. Wöhler gehalten wird.

Die Vorlesung findet im Wintersemester statt. Es handelt sich um eine 4+2 Vorlesung (vier Vorlesungsstunden und zwei Übungsstunden pro Woche). Daraus ergeben sich 9 Kreditpunkte bei erfolgreicher Teilnahme nach ECTS.

Prüfung

Die Vorlesung wird mündlich oder schriftlich geprüft. Eine Ankündigung der Prüfungsform erfolgt spätestens zum Ende der zweiten Vorlesungswoche.

Termine

Vorlesung:

Tag Uhrzeit Raum
Montag 14:15 Uhr-15:45 Uhr EF 50/0.215
Dienstag 10:15 Uhr-11:45 Uhr SRG 2.010
Die Vorlesung beginnt am 19.10.2015.

Übung:

Tag Uhrzeit Raum
Dienstag 16:15 Uhr-17:45 Uhr P1-01-108a (alternativ in P1-04-207)
Die Übung beginnt am 20.10.2015 mit einer Matlab-Einführung.


Inhalt

Teil A: Modellierung und Simulation von Mobilfunksystemen (Götze)

  • Systemmodelle, Empfängeralgorithmen und Simulation
  • Modellierung einer mobilen Übertragungsstrecke (Kanal)
  • Matched Filter und Detektion mehrerer Nutzer (UMTS-Empfänger)
  • Strukturierte Matrizen und Algorithmen für OFDM/OFDMA
  • Simulation der mobilen Systeme (Matlab)
Teil B: Modellierung und Simulation von Bildsignalsystemen (Wöhler)
  • Physikalische Modellierung der optischen Abbildung
  • Modellierung von Bildsensoren, optischen Systemen und deren Abbildungsfehlern
  • Darstellung von Bildinformation im Orts- und Frequenzraum
  • Segmentierung von Objekten in Bildern und Bildsequenzen
  • Bildbasierte 3D-Szenenrekonstruktion, Modellierung von Multikamerasystemen
  • Methoden zur Ermittlung korrespondierender Punkte, insb. Stereo-Bildanalyse
  • Modellbasierte 3D-Pose-Estimation